St. Peter-Bad

St. Peter-Bad Promenade

St. Peter-Bad ist der Ortsteil, der viele Hotels, Restaurants und Angebote für den Besucher bereit hält. Von St. Peter-Bad aus führt ein ca. 1km langer Steg zur Nordsee vorbei an Dünen und Feuchtgebieten. Dieser Steg ist höher gelegen als das umliegende Land, so dass dieser auch bei Hochwasser benutzbar bleibt. In allen Ortsteilen von St. Peter-Ording gibt es keinen Seedeich, der den Ort vom Meer abschirmt, wie in Büsum. Der Ort selbst ist in der Regel einige hundert Meter vom Meer entfernt. Um die weiten Entfernungen gut überbrücken zu können, bieten sich Fahrräder an.

St. Peter-Boehl

St. Peter-Boehl Strand Pfahlbau

St. Peter-Böhl ist der südlichste Ortsteil, der eher verschlafen wirkt und hinter dem kleinen Deich breitet sich eine weite grüne Fläche bis zum Sandstrand und einigen Pfahlbauten aus.

St. Peter-Ording

St. Peter-Ording Kitesurfer

St. Peter-Ording ist bis einschließlich 2015 vor allem bekannt für die große Sandbank im Norden des Ortsteils auf dem im Sommer bis einschließlich 2015 der Kitesurf-Worldcup stattgefunden hat. Der Sandstrand bzw. die Sandbank wirkt besonders hier endlos, der weiche Sand lädt zu langen Spaziergängen bzw. im Sommer zum ausgiebigen Sonnen und Baden ein.

St. Peter-Dorf

St. Peter-Dorf Kirche

St. Peter-Dorf ist ein beschaulicher Ortsteil mit kleinem Ortskern und Kirche. Auf dem Weg zum Strand erstreckt sich von St. Peter-Dorf bis St. Peter-Bad eine größeres Waldstück. Auch St. Peter-Dorf hat einen Zugang zum Meer mit Pfahlbauten in einiger Entfernung des Ortes.

Weitere Informationen, News und Webcams zu St. Peter-Ording finden Sie unter neben stehenden Link.

Diese Webseite verwendet Cookies Weiterlesen …